Montag, 24 Oktober 2022 10:10

Nicht alle Matten sind im Hochgebirge

Rate this item
(1 Vote)
Eingangsmatten im Außenbereich Eingangsmatten im Außenbereich https://g-mat.de/

Saftig grüne Viehweiden, atembetörend weite Ausblicke, zuweilen auch Einblicke, anstrengende Aufstiege, lockere Abstiege und Felsbrocken – all dies und noch viel mehr hofft man im Hochgebirge vorzufinden, Almen und Alpen, aber eben auch Matten, wie in Andermatt und Zermatt.

 

Eingänge sind nicht einfach zu finden

Manchmal will man irgendwo hinein, findet aber nicht auf Anhieb einen Eingang bzw. Zugang. Während die Matte im Gebirge auf Englisch „meadow” heißt, wird die Matte, die auf dem Fußboden oder an der Wand hängt, „mat” genannt. Eingangsmatten im Außenbereich sind also selbstverständlich von gänzlich anderer Machart und Bedeutung als Ausgangsmatten im Innenbereich. An manch einer Stelle auf unserem schönen Planeten tummeln sich viele Leute. Nicht wenige von diesen können betucht und beschuht sein. Da kann es schon vorkommen, daß der eine oder andere Schuh infolge von sachgemäßer sowie unsachgemäßer Benutzung beschmutzt ist. Wie schnell passiert es, daß so ein ungebetener Gast, ein Schmutzpartikel oder gar eine ganze zusammenhängende Schmutzgemengelage, sei es nun mit einem bescheideneren oder unbescheideneren Feuchtigkeitsgehalt versehen, nach dem Betreten einer Räumlichkeit keck und munter in derselben verbleiben will, seine Zukunftsvisionen sich gerade um ebenjene ranken! Da ist dann schnelles und beherztes Eingreifen gefragt und angesagt.

Obwohl sie eigentlich überall sind

Womit assoziiert man auf's Geratewohl Sauberlaufzonen? Sicherlich eher mit dem Auftreten von Sauberkeit als mit dem von Schmutz. Ist eine Fußmatte innen im Boden eingelassen, wird sie voraussichtlicherweise auch nicht als besonders störend wahrgenommen werden. Handelt es sich um Aluprofilmatten, kann die Sache ziemlich stabil werden, man sollte also keine ernsthafteren Bedenken haben, daß die Konstruktion schnell Schaden nimmt und repariert oder sogar ausgewechselt werden müßte. Im Unterschied zu einer Fußmatte, die einfach auf den Fußboden gelegt wird (also nicht in den Boden eingelassen ist), wird die eingelassene/versenkte in der Praxis kaum wahrgenommen und wenn ja, dann wenigstens nicht als störend. Es geht, da werden wir uns sicher schnell einig, um einen eleganten und ästhetisch anspruchsvollen Weg, besagte Schmutzpartikel bereits im Eingangsbereich eines Gebäudes abzufangen.

Man muß nur die Augen offen halten

Na gut, es kann tatsächlich nicht vollkommen ausgeschlossen werden, daß einmal irgendwo eine Ecke oder Kante übersteht, eine Gummimatte herausschaut und so Unfälle oder zumindest Komfortminderungen eintreten. Das sind aber seltene Fälle.

  • Ankunft neuer Elefanten im Zoo Augsburg
    Ankunft neuer Elefanten im Zoo Augsburg

    Nach fast einem Jahr intensiver Vorbereitungen und Umbauten im Elefantengehege des Zoo Augsburg ist die Ankunft von zwei jungen Elefantenbullen ein Zeichen der Erneuerung und Hoffnung für den Artenschutz. Die beiden Elefanten, Assam aus Antwerpen und Ta Wan aus Paira Daiza, Belgien, sind kürzlich in ihre neue Heimat eingezogen. Dies markiert nicht nur einen Wendepunkt für den Zoo selbst, sondern auch für den Schutz und das Verständnis dieser majestätischen Tiere.

    Written on %PM, %16 %743 %2024 %16:%Jul
  • Neue Wohninitiativen in Augsburg
    Neue Wohninitiativen in Augsburg

    Am vergangenen Freitag wurde im Augsburger Stadtteil Lechhausen der Grundstein für das neue Bauvorhaben der Wohnbaugruppe Augsburg gelegt. Das Projekt „Urmelstraße“, benannt nach den Charakteren des Augsburger Puppentheaters, umfasst den Bau von 47 dauerhaft bezahlbaren Wohnungen. Diese Maßnahme ist Teil einer städtischen Initiative, um auf die steigenden Mietpreise und den Wohnungsmangel zu reagieren. Mit der Unterstützung der Stadt durch die Bereitstellung von Grundstücken soll die Wohnqualität und Verfügbarkeit in der Region verbessert werden.

    Written on %PM, %14 %578 %2024 %12:%Jul
  • Nürnberg: Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse, die man nicht verpassen sollte
    Nürnberg: Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse, die man nicht verpassen sollte

    Nürnberg ist ein ideales Ziel für einen Wochenendtrip. Mit einem Flug von Krakau in nur 1,5 Stunden erreichbar, bietet die Stadt zahlreiche beeindruckende Kirchen, faszinierende Museen, romantische Gassen und berühmte Bratwürste. Nach dem Wiederaufbau nach 1945 erwartet uns eine Stadt voller unvergesslicher Erlebnisse und Eindrücke.

    Written on %PM, %12 %606 %2024 %13:%Jul
  • FemFestival 2025 in Ingolstadt
    FemFestival 2025 in Ingolstadt

    Nach einem erfolgreichen FemFestival 2024, das durch die innovative Ausstellung der Künstlerin Anke Stiller geprägt war, rückt das FemFestival 2025 immer näher. Die Vorbereitungen für die dritte Auflage des Festivals, das sich aus der Initiative „Der Oktober ist eine Frau“ entwickelt hat, laufen bereits auf Hochtouren. Geplant ist, das Festival um den Internationalen Frauentag und den Equal Pay Day herum zu veranstalten, um die Bedeutung dieser Tage zu unterstreichen und die Werke von Protagonisten aus verschiedenen Kunst- und Kulturbereichen zu präsentieren.

    Written on %PM, %11 %569 %2024 %12:%Jul
  • Sanierungsarbeiten an der Staatsstraße 2035 bei Schwabmünchen beginnen
    Sanierungsarbeiten an der Staatsstraße 2035 bei Schwabmünchen beginnen

    Am Montag, dem 8. Juli 2024, haben die Sanierungsarbeiten an der Staatsstraße 2035 bei Schwabmünchen begonnen. Diese Maßnahme ist Teil eines größeren Projekts des Freistaates Bayern zur Verbesserung der Infrastruktur in der Region Südaugsburg. Laut Christof Geiger, dem Abteilungsleiter für den Landkreis Augsburg, wird mit diesen Arbeiten auf die dringende Notwendigkeit reagiert, die Straßeninfrastruktur aufgrund ihres Alters und der Schäden durch hohe Temperaturen zu erneuern.

    Written on %AM, %09 %534 %2024 %11:%Jul
  • Gewitterfronten in Bayern und Oberösterreich - ein typisches Sommerphänomen
    Gewitterfronten in Bayern und Oberösterreich - ein typisches Sommerphänomen

    Am vergangenen Samstag prägten schwankende Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) die Wetterlage in Bayern. Während in vielen Regionen lediglich Warnungen ausgesprochen und kurze Zeit später wieder aufgehoben wurden, war die Situation in der Oberpfalz ernster. Hier mussten aufgrund der starken Gewitter mehrere Freiluft - Veranstaltungen abgesagt werden. Trotz der Warnungen blieben Nieder - und Oberbayern von größeren wetterbedingten Vorfällen verschont. Polizeisprecher beschrieben die Lage als „ganz normales Sommerwetter“, ohne größere Zwischenfälle wie Aquaplaning - Unfälle oder überflutete Straßen.

    Written on %AM, %07 %512 %2024 %11:%Jul
  • Kampf gegen Zigarettenmüll in Augsburg - Stadt startet Sonderaktion
    Kampf gegen Zigarettenmüll in Augsburg - Stadt startet Sonderaktion

    Die Stadt Augsburg setzt ihre Bemühungen fort, das Problem der Vermüllung durch Zigarettenkippen anzugehen. Mit einer gezielten Aktion möchte das Ordnungsamt der Stadt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erneut auf dieses umweltschädigende Verhalten lenken. Ab dem 8. Juli wird der städtische Ordnungsdienst eine Woche lang Handaschenbecher an die Einwohner verteilen, um das Bewusstsein für die richtige Entsorgung von Zigarettenstummeln zu schärfen und die städtischen Parks sowie Grünanlagen sauber zu halten.

    Written on %AM, %04 %471 %2024 %10:%Jul
  • Schwerer Verkehrsunfall in Ingolstadt - Motorradfahrer schwer verletzt
    Schwerer Verkehrsunfall in Ingolstadt - Motorradfahrer schwer verletzt

    In der Abenddämmerung des Montags ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Ingolstadt, bei dem ein 26 - jähriger Motorradfahrer schwere Verletzungen erlitt. Der Unfall wurde durch eine Vorfahrtsmissachtung verursacht, als ein 49 - jähriger Autofahrer, ebenfalls aus Ingolstadt, in eine bevorrechtigte Straße einbog.

    Written on %AM, %02 %483 %2024 %10:%Jul
  • Parkverbote und notwendige Sperrungen in der Innenstadt - Ingolstadt
    Parkverbote und notwendige Sperrungen in der Innenstadt - Ingolstadt

    Die Stadtverwaltung appelliert an alle Fahrzeughalter, die Parkverbote in der Innenstadt strikt einzuhalten. Vom 3. bis 8. Juli, während des jährlichen Bürgerfestes, werden verstärkt Kontrollen durchgeführt. Laut Tobias Klein, dem Leiter des Kulturamts, wurden beim letzten Fest etwa 30 Fahrzeuge abgeschleppt. Die Kosten für die Fahrzeugbesitzer können dabei erheblich sein. Das größere Problem für das Kulturamt ist jedoch der zeitliche Verzug, der durch die Halterermittlung und das Entfernen der Fahrzeuge entsteht.

    Written on %AM, %30 %450 %2024 %09:%Jun
  • Telefonbetrug in Ingolstadt - Seniorin durch falschen Bankmitarbeiter getäuscht
    Telefonbetrug in Ingolstadt - Seniorin durch falschen Bankmitarbeiter getäuscht

    In Ingolstadt wurde eine 85 - jährige Frau Opfer eines betrügerischen Anrufs, bei dem sich ein unbekannter Täter als Mitarbeiter der Sparkasse ausgab. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagvormittag und führte dazu, dass die Seniorin eine größere Summe Geld von ihrem Bankkonto abhob und unwissentlich in die Hände des Betrügers legte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen des Vorfalls.

    Written on %AM, %27 %489 %2024 %10:%Jun